Erfolge der völkerrechtlichen Moot Courts

Im Folgenden finden Sie eine Übersicht über die größten Erfolge der völkerrechtlichen Moot Court Teams der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf. Bis 2019 nahm die Heinrich-Heine-Universität am Philip C. Jessup Moot Court teil. Seit 2019 am Telders International Law Moot Court.

2019/2020 (Telders International Law Moot Court)

Internationaler Gesamtsieg

Bester Klägerschriftsatz international

 

2018/2019 (Telders International Law Moot Court)

Best Speaker Award des Nationalen Vorentscheids: Songül Güven

 

2016/2017 (Philip C. Jessup Moot Court)

Award for Best Memorial for Respondent (National Rounds): Runner-Up (2. Platz)

 

2015/2016 (Philip C. Jessup Moot Court)

Platzierung in den National Rounds: 7. Platz

Award for Best Oralist (National Rounds): Alexander Kirk, 6. Platz

 

2013/2014 (Philip C. Jessup Moot Court)

Platzierung in den National Rounds: 6. Platz

Award for Best Oralist (National Rounds): Shpetim Bajrami, 5. Platz

 

2012/2013 (Philip C. Jessup Moot Court)

Platzierung in den National Rounds: 3. Platz (Qualifikation für die internationale Endrunde in Washington, D.C.)

Award for Best Oralist (National Rounds): Carolin Schlösser, Runner-Up (2. Platz)